Am Mittwoch wurden die Kinder der Grundschule Schloßberg in ihre wohlverdienten Sommerferien entlassen. Ein Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Fernlernen prägte große Teile des Schuljahres. Die letzten Wochen konnten, unter strenger Einhaltung des schulischen Hygienekonzeptes, aber ein Gefühl von schulischer Normalität bei Kindern und Lehrkräften wieder erwecken.

Besonders die Kinder der vierten Klasse verließen mit einem weinenden und einem lachenden Auge die Grundschule. Viele schöne Momente konnten in den letzten vier Jahren geteilt werden. Neben dem Lernen erinnert man sich sehr gern an die vielen gemeinsamen Erlebnisse, wie z.B. die Wandertage, Ausflüge, Musicals, Kinderfeste oder zuletzt den Besuch bei der Feuerwehr, zurück. Ein abschließendes Highlight war sicher ein gemeinsamer Abend in der Grundschule und die damit verbundene spannende Nachtwanderung. 

Am letzten Schultag wurden die Viertklässler in kleinem Kreise mit ihren Eltern verabschiedet. Wir – das Kollegium der Grundschule Schloßberg – wünschen den Kindern und ihren Eltern alles Gute für die Zukunft, schöne sommerliche Tage und einen guten Start an den weiterführenden Schulen.

Die Kinder der dritten Klassen hatten sich in den letzten Wochen dem Thema Ritter und Burgen im Sachunterricht gewidmet. Durch eine kurze Wanderung zur nahegelegenen Ruine und unter Einbezug des großen Burgmodells in unserer Schule, konnten die Kinder schon sehr eindrücklich die Wehranlagen jener Zeit erkunden. Als dann noch Rüstungen, Waffen, Handwerkszeug und Gebräuche zum Ende des Mittelalters von einem echten „Ritter“ und seiner Frau präsentiert wurden, waren alle Kinder hellauf begeistert. Herzlichen Dank nochmals an die beiden Eltern für dieses tolle und gewinnbringende Erlebnis!

Der Fußballtag mit zwei qualifizierten Trainern war ein Höhepunkt für die Kinder der dritten und vierten Klassen. Im Klassenverband wurden Tricks und Torschüsse trainiert und der ein oder andere Jubel zelebriert.

Die Zweitklässler und Erstklässler begaben sich zeitgleich auf Wanderschaft und genossen hierbei das gute Wetter und die Zeit zum Spielen im Klassenverband.

Am Freitag fand die Bewegungsaktion „Ostalb läuft“ statt. Die Kinder legten auf dem Pausenhof gemeinsam eine sehr beachtliche Strecke zurück. Ebenso beachtlich war jedoch, dass die Kinder mit ihren Eltern in Eigenregie im Vorfeld Sponsoren mobilisiert hatten, mit deren Unterstützung die stolze Summe von 2734,50 Euro an das Kinderhospiz Ostalb gespendet werden konnte.

Bei den Bundesjugendspielen gab es einen wahren Urkundenregen, zahlreiche Ehrenurkunden und Siegerurkunden konnten in den einzelnen Klassen vergeben werden. Sprünge von über 4,10 Meter und 50m-Läufe unter 7,5 Sekunden zeigten wie viel sportliches Potenzial die Kinder hier an der Schule besitzen.

SCHÖNE FERIEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü